Das Jagdhaus wurde im Jahre 1907 von Walter vom Rath erbaut. Es war eines von drei Jagdhäusern, die in den Wäldern rund um - damals noch "Orb" - erbaut wurden.

Es ging vor dem 2. Weltkrieg in den Besitz der Stadt Bad Orb über. Durch die Stadtverwaltung wurde es unterschiedlich genutzt, u.a. wurden kurz nach dem Krieg Flüchtlinge oder Aussiedler untergebracht.

luftbild1 kl

 

Ab 1964 wurde das Jagdhaus gastronomisch genutzt. Im Jahre 1966 wurde das Haus, zu diesem Zeitpunkt noch ohne Strom und Wasserversorgung und in desolatem Zustand, durch die Familie Peresan zunächst gepachtet und schlussendlich 1972 erworben.

Später stieg auch der Sohn des Hauses mit ins Geschäft ein, welcher eine Ausbildung in der Gastronomie ablegte, um in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. Gemeinsam führten Sie das Jagdhaus über viele Jahre. Heute betreibt Daniele Peresan das Restaurant zusammen mit seiner Lebensgefährtin, einer gelernten Köchin.

 

haus31907 2 klhaus2 sw 

 

Das Jagdhaus und seine Geschichte zum Download

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.